Home  
Programm Eichstätt ab Do, 28.07.2016  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt  
     
     
  Asthe  
     
   
     
     
 

Kinoprogramm Filmstudio
Spielwoche vom Do, 28.07.2016 bis zum Mi, 03.08.2016

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 28.07.2016 bis Mi, 03.08.2016 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 28.07.2016 bis Mi, 03.08.2016 in kompakter Form. [weiter]

Filmplakat zu "Ice Age - Kollision voraus" | Bild: Fox

> Film-Homepage

US 2016 - Originaltitel: Ice Age 5 - Regie: Galen T. Chu, Mike Thurmeier - Darsteller: Animation - FSK: 0 - Länge: 95 min.

Filmstudio Eichstätt
Ice Age - Kollision voraus (2D)

Ein kleiner Schritt. Eine große Scrat-tastrophe.

Scrat stößt bei seiner endlosen Jagd nach der unerreichbaren Nuss in neue Dimensionen vor. Er wird ins Universum katapultiert, wo er versehentlich kosmische Kettenreaktionen auslöst, in deren Folge die Gefahr besteht, dass sich die Ice Age-Welt verändert oder gar zerstört wird.

Sid, Manny, Diego und der Rest der Herde verlassen notgedrungen ihre Heimat und begeben sich auf eine Reise voller Spaß und Abenteuer. Dabei durchqueren sie exotische Länder und begegnen einer Vielzahl von neuen schillernden Charakteren.

   
"Ice Age - Kollision voraus" (2D) läuft im Filmstudio.
Do,
28.07
Fr,
29.07
Sa,
30.07
So,
31.07
Mo,
01.08
Di,
02.08
Mi,
03.08
16:15
16:15
16:15
16:15
16:15
 
16:15
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Rico, Oskar und der Diebstahlstein" | Bild: Fox

> Film-Homepage

DE 2016 - Originaltitel: Rico, Oskar und der Diebstahlstein - Regie: Neele Leana Vollmar - Darsteller: Anton Petzold, Juri Winkler, Karoline Herfurth, David Kross - FSK: 0 - Länge: 94 min.

Filmstudio Eichstätt
Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Das letzte Abenteuer der außergewöhnlichen Helden!

Der tiefbegabte Rico (Anton Petzold) und der hochbegabte Oskar (Juri Winkler) sind in ihrem letzten Abenteuer Steindieben auf der Spur, welche sie sogar bis an die Ostsee führt.

In der Dieffe 93 hat sich einiges getan: Ricos Mutter Tanja (Karoline Herfurth) ist mittlerweile mit dem Bühl (Ronald Zehrfeld) zusammen und Ricos bester Freund Oskar lebt mit seinem Vater Lars (Detlev Buck) nun auch bei Rico im Haus. Also eigentlich alles gut und Ricos Laune ist prima. Doch dann stirbt völlig überraschend der knarzige Fitzke (Milan Peschel) und vererbt Rico seine geliebte Stein-Sammlung. Während Oskar überzeugt ist, dass diese Sammlung absolut wertlos ist und eine echte Fitzke-Marotte war, glaubt Rico nun im Besitz eines wertvollen Schatzes zu sein, den er in Gedenken an Fitzke auch würdig bewahren möchte.

Als die beiden Jungs feststellen, dass Ricos Lieblingsstein, der Kalbstein, gestohlen wurde, ist ihr Detektiv-Spürsinn geweckt! Sie müssen die Diebe stellen und finden heraus, dass die auf dem Weg an die Ostsee sind. Da passt es prima, das Tanja mit dem Bühl in den „Knutsch-Urlaub“ geflogen ist und so begeben sich die beiden pfiffigen Jungs allein auf eine spannende Reise an die Ostsee.

   
"Rico, Oskar und der Diebstahlstein" läuft im Filmstudio.
Do,
28.07
Fr,
29.07
Sa,
30.07
So,
31.07
Mo,
01.08
Di,
02.08
Mi,
03.08
         
16:15
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Ente gut! Mädchen allein zu Haus" | Bild: Weltkino

> Film-Homepage

DE 2016 - Regie: Norbert Lechner - Darsteller: Lisa Bahati Wihstutz, Linda Anh Dang - FSK: 0 - Länge: 96 min.

Filmstudio Eichstätt
Ente gut! Mädchen allein zu Haus

Der charmante Familienfilm von Norbert Lechner ("Toni Goldwascher").

Die elfjaehrige Linh und ihre kleine Schwester Tien sind ploetzlich auf sich allein gestellt, als ihre Mutter nach Vietnam muss, um sich um die kranke Oma zu kuuemmern. Doch das darf niemand erfahren – vor allem nicht das Jugendamt. Linh ist jetzt nicht nur für Tien verantwortlich, sondern muss sich neben der Schule auch um den Haushalt und den vietnamesischen Imbiss ihrer Mutter kuemmern.

   
"Ente gut! Mädchen allein zu Haus" läuft im Filmstudio.
Do,
28.07
Fr,
29.07
Sa,
30.07
So,
31.07
Mo,
01.08
Di,
02.08
Mi,
03.08
 
16:20
         
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Smaragdgrün" | Bild: Concorde

> Film-Homepage

DE 2016 - Regie: Katharina Schöde, Felix Fuchssteiner, - Darsteller: Maria Ehrich, Jannis Niewöhner - FSK: 12 - Länge: 112 min.

Filmstudio Eichstätt
Smaragdgrün

Der letzte Teil der Edelstein-Trilogie!

Gwendolyn fühlt sich von Gideon verraten, denn sie muss annehmen, dass sein Liebesgeständnis nur eine Lüge war, um ihrem erbitterten Gegenspieler Graf von Saint Germain in die Hände zu spielen. Noch während die junge Zeitreisende zu ergründen versucht, ob sie Gideon nun glauben soll oder nicht, kommt es zu neuen, unfassbaren Ereignissen, die ihre Welt einmal mehr auf den Kopf stellen.

Gwen und Gideon sind gezwungen, sich auf eine abenteuerliche Flucht zu begeben, die neben wilden Verfolgungsjagden auch Momente des Glücks für die junge Frau bereithält.

   
"Smaragdgrün" läuft im Filmstudio.
Do,
28.07
Fr,
29.07
Sa,
30.07
So,
31.07
Mo,
01.08
Di,
02.08
Mi,
03.08
16:45
 
16:45
16:45
16:45
16:45
16:45
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Athos" | Bild: Filmwelt

> Film-Homepage

AT/DE 2015 - Originaltitel: Athos - Regie: Peter Bardehle, Andreas Martin - Darsteller: Doku - FSK: 0 - Länge: 99 min.

Filmstudio Eichstätt
Athos

Im Jenseits dieser Welt.

Die Halbinsel Athos in Griechenland ist eines der letzten Geheimnisse Europas: Dort leben über 2000 Mönche abgeschieden von der Außenwelt. Der Zugang ist Frauen untersagt, Touristen sind nicht erwünscht. Nur Arbeiter und Pilger erhalten ein Visum. Genau deshalb fasziniert die Mönchsrepublik Menschen, denen im modernen Leben etwas fehlt.

In Zusammenarbeit mit drei Athos-Mönchen entstand ein noch nie erzähltes Filmtagebuch. Leitmotiv ist der Weg, den wir Menschen finden und gehen müssen – jeder für sich. „Erst müssen wir unsere eigenen Seelen heilen, dann können wir anderen helfen“, ist eine der Kernbotschaften von Vater Galaktion, einem Einsiedler am Heiligen Berg. Doch nicht alle Mönche leben so zurückgezogen und demütig wie Vater Galaktion. So öffnet unter anderem auch Vater Epiphanios dem Filmteam seine Türen, der als begnadeter und poetischer Koch den Genüssen des Lebens keinesfalls abgeneigt ist.

   
"Athos" läuft im Filmstudio.
Do,
28.07
Fr,
29.07
Sa,
30.07
So,
31.07
Mo,
01.08
Di,
02.08
Mi,
03.08
     
18:00
   
18:00
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Frühstück bei Monsieur Henri" | Bild: Neue Visionen

> Film-Homepage

FR 2015 - Originaltitel: L'étudiante et Monsieur Henri - Regie: Ivan Calbérac - Darsteller: Claude Brasseur, Guillaume De Tonquedec - FSK: 0 - Länge: 95 min.

Filmstudio Eichstätt
Frühstück bei Monsieur Henri

Eine junge Studentin zur Untermieterin? Warum nicht?

Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Ehefrau seines Sohnes, die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt.

Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin. Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance kommt ihm eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst. Mehr übel als wohl willigt Constance ein. So stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt.

   
"Frühstück bei Monsieur Henri" läuft im Filmstudio.
Do,
28.07
Fr,
29.07
Sa,
30.07
So,
31.07
Mo,
01.08
Di,
02.08
Mi,
03.08
18:00
20:00
18:00
20:00
18:00
20:00
 
20:00
18:00
20:00
18:00
20:00
 
20:00
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Ein ganzes halbes Jahr" | Bild: Warner

> Film-Homepage

US 2016 - Originaltitel: Me Before You - Regie: Thea Sharrock - Darsteller: Emilia Clarke, Sam Claflin - FSK: 12 - Länge: 110 min.

Filmstudio Eichstätt
Ein ganzes halbes Jahr

Die Verfilmung des Bestsellers.

Louisa Clark und Will Traynor könnten kaum unterschiedlicher sein. Sie ist ein einfaches Mädchen aus der Kleinstadt, das in einem kleinen Cafe arbeitet und mit ihrem Leben eigentlich ganz zufrieden ist, bis sie ihren Job verliert. Vor seinem Unfall hatte Will alles, er war jung, erfolgreich und ein Draufgänger wie er im Bilderbuch steht.

Jetzt, wo er an den Rollstuhl gefesselt ist, ist er depressiv und launisch. Will hält sein Leben nicht mehr für lebenswert, bis Lou in sein Leben tritt, um sechs Monate seine Pflegerin zu sein. Und die kennt von Anfang an keine falsche Zurückhaltung. Nach ersten Anlaufschwierigkeiten raufen sich die beiden zusammen und Lou merkt, dass Wills Glück ihr immer wichtiger wird- und ist alarmiert, als ihr klar wird, warum sie für nur sechs Monate eingestellt wurde…

   
"Ein ganzes halbes Jahr" läuft im Filmstudio.
Do,
28.07
Fr,
29.07
Sa,
30.07
So,
31.07
Mo,
01.08
Di,
02.08
Mi,
03.08
 
20:45
 
20:45
18:45
 
18:45
 
18:45
 
18:45
 
 
20:45
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Unterwegs mit Jacqueline" | Bild: Neue Visionen

> Film-Homepage

FR 2016 - Originaltitel: La vache - Regie: Mohamed Hamidi - Darsteller: Fatsah Bouyahmed, Lambert Wilson - FSK: 0 - Länge: 92 min.

Filmstudio Eichstätt
Unterwegs mit Jacqueline

Der neue Komödienhit aus Frankreich.

Fatahs ganzer Stolz ist seine Kuh Jacqueline. Der einfache Bauer aus Algerien träumt davon, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren und erhält zum Erstaunen seines ganzen Dorfes tatsächlich eine offizielle Einladung. Zum ersten Mal in seinem Leben verlässt er sein Dorf und macht sich mit Kuh Jacqueline auf den Weg: Mit dem Boot übers Mittelmeer nach Marseille und von dort zu Fuß, einmal quer durch Frankreich.

Ein spannender Road-Trip beginnt für Fatah und seine Kuh auf dem so manche überrraschende, amüsante und herzerwäremende Begegung auf die beiden warten.

Pressestimmen zum Film:

"Mohamed Hamidi hat einen wunderbar komischen, durch und durch optimistischen Film geschaffen, der von unterschiedlichen Menschen in unterschiedlichen Kulturen handelt, die dennoch vieles gemeinsam haben." programmkino.de

Einer der vergnüglichsten Filme des Jahres. kino-zeit.de

   
"Unterwegs mit Jacqueline" läuft im Filmstudio.
Do,
28.07
Fr,
29.07
Sa,
30.07
So,
31.07
Mo,
01.08
Di,
02.08
Mi,
03.08
18:45
 
18:45
 
 
20:45
 
20:45
 
20:45
 
20:45
18:45
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 28.07.2016 bis Mi, 03.08.2016 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 28.07.2016 bis Mi, 03.08.2016 in kompakter Form. [weiter]