Home  
Programm Eichstätt ab Do, 02.10.2014  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt  
     
     
  Asthe  
     
   
     
     
 

Kinoprogramm Filmstudio
Spielwoche vom Do, 02.10.2014 bis zum Mi, 08.10.2014

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 02.10.2014 bis Mi, 08.10.2014 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 02.10.2014 bis Mi, 08.10.2014 in kompakter Form. [weiter]

Filmplakat zu "Drachenzähmen leicht gemacht 2" | Bild: Fox

> Film-Homepage

USA 2014 - Originaltitel: How to Train Your Dragon 2 - Regie: Dean DeBlois - Darsteller: Animationsfilm - FSK: 6 - Länge: 103 min.

Filmstudio Eichstätt
Drachenzähmen leicht gemacht 2 (3D)

Der spannende zweite Teil der epischen Trilogie!

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT bringt uns zurück in die fantastische Welt von Hicks und Ohnezahn - fünf Jahre später, nachdem die beiden die Drachen und Wikinger erfolgreich auf der Insel Berk zusammengeführt haben. Während Astrid, Rotzbakke und der Rest der Gang sich gegenseitig im Drachenrennen (der neuen beliebten Sportart der Insel) herausfordern, fliegen die unzertrennlichen Freunde Hicks und Ohnezahn durch die Lüfte, um neue Welten zu entdecken.

Als die beiden auf einer ihrer Abenteuerausflüge eine versteckte Eishöhle entdecken, in der hunderte neue wilde Drachen und der mysteriöse Drachenreiter zuhause sind, geraten sie in einen Kampf, den Frieden auf Berk zu bewahren. Hicks und Ohnezahn müssen zusammenhalten und sich für das einsetzen, woran sie glauben. Dabei erkennen sie, dass sie nur zusammen die Kraft haben, die Zukunft für die Menschen und Drachen zu verändern.

   
"Drachenzähmen leicht gemacht 2" (3D) läuft im Filmstudio.
Do,
02.10
Fr,
03.10
Sa,
04.10
So,
05.10
Mo,
06.10
Di,
07.10
Mi,
08.10
 
15:30
         
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Lola auf der Erbse" | Bild: Farbfilm

Deutschland 2014 - Originaltitel: Lola auf der Erbse - Regie: Thomas Heinemann - Darsteller: Christiane Paul, Antoine Monot Jr., Olaf Krätke, Tobias Oertel - FSK: 0 - Länge: 90 min.

Filmstudio Eichstätt
Lola auf der Erbse

Nach dem Kinderbuch von Annette Mierswa!

Eigentlich könnte Lolas Welt ziemlich in Ordnung sein: sie ist elf Jahre alt und lebt mit ihrer Mutter Loretta (Christiane Paul) auf dem alten aber wunderschönen Hausboot „Erbse“. Doch seit sich ihr Vater vor zwei Jahren „in Luft aufgelöst hat“, ist Lola immer mehr zur Außenseiterin geworden. Ständig gibt es Ärger. Zu allem Überfluss passiert dann auch noch das Unfassbare – ihre Mutter hat einen neuen Freund! Er heißt Kurt, ist Tierarzt und dummerweise ziemlich nett. Aber einen Papa kann man nicht einfach auswechseln und so tut Lola alles, um die beiden auseinander zu bringen. Außer dem alten Kapitän Solmsen hat Lola niemanden, dem sie sich anvertrauen kann, bis eines Tages Rebin in ihre Klasse kommt. Der „Neue“ ist ziemlich verschlossen und geht den anderen Schülern auch lieber aus dem Weg, was Lola gut verstehen kann.

Komisch ist nur, dass Rebins Familie sehr ängstlich ist und er nach der Schule heimlich arbeiten gehen muss. Dennoch freunden sich die beiden an. Als Rebins Mutter schwer erkrankt, werden die Dinge kompliziert und Lola findet heraus, dass Rebin ein dunkles Geheimnis hat...

   
"Lola auf der Erbse" läuft im Filmstudio.
Do,
02.10
Fr,
03.10
Sa,
04.10
So,
05.10
Mo,
06.10
Di,
07.10
Mi,
08.10
15:30
 
15:30
15:30
     
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Monsieur Claude und seine Töchter" | Bild: Neue Visionen

> Film-Homepage

Frankreich 2014 - Originaltitel: Qu'est-ce qu'on a fait au Bon Dieu? / Monsieur Claude und seine Töchter - Regie: Philippe de Chauveron - Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun, Frédéric Chau - FSK: 0 - Länge: 97 min.

Filmstudio Eichstätt
Monsieur Claude und seine Töchter

Lustige Szenen gibt es in diesem Film so viele, dass man sich nicht wundern muss, dass es in Frankreich in diesem Jahr keinen erfolgreicheren Film gibt!

Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier ziemlich schöne Töchter. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Erst als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, geraten sie unter Anpassungsdruck.

Musik in den Elternohren ist da die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen – Hallelujah! – französischen Katholiken zu heiraten. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Geschwächt durch "Beschneidungsrituale", "Hühnchen halal" und koscheres "Dim Sum" ist ihr Toleranzvorrat restlos aufgebraucht.

Der grandiose Christian Clavier als "Monsieur Claude" beweist erneut riesiges Komödientalent auf seiner Odyssee durch vier Hochzeiten zwischen Kulturschock und Völkerfreundschaft.

   
"Monsieur Claude und seine Töchter" läuft im Filmstudio.
Do,
02.10
Fr,
03.10
Sa,
04.10
So,
05.10
Mo,
06.10
Di,
07.10
Mi,
08.10
17:20
 
 
19:00
17:20
 
17:20
 
 
19:00
   
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit" | Bild: Piffl

> Film-Homepage

GB/IT 2014 - Originaltitel: Still Life - Regie: Uberto Pasolini - Darsteller: Eddie Marsan, Joanne Froggatt - FSK: 12 - Länge: 92 min.

Filmstudio Eichstätt
Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit

Einer jener Filme, die sich uns ins Herz einprägen - mit einem fantastischen Eddie Marsan.

Ein berührender, melancholischer und immer wieder überraschend komischer Film über die Einzigartigkeit des Lebens, getragen vom grandiosen Haupdarsteller Eddie Marsan.

John May ist ein Mensch der besonderen Art. Mit fast obsessiver Akribie und wahrer Engelsgeduld bemüht er sich im Auftrag der Londoner Stadtverwaltung darum, Angehörige einsam verstorbener Menschen ausfindig zu machen. Wenn sich alle Spuren als vergeblich erwiesen haben, kümmert sich Mr. May um eine würdevolle Beisetzung – liebevoll wählt er die geeignete Musik aus und schreibt die Ansprache für die Trauerfeier, deren einziger Gast er selbst ist.

Als Mays Abteilung Einsparmaßnahmen zum Opfer fallen soll, stürzt er sich mit um so größerem Eifer auf seinen letzten Fall: Billy Stoke, dessen verwahrloste Wohnung genau vis-à-vis seinem eigenen Zuhause liegt. Immer tiefer gräbt sich Mr. May ins Leben Billy Stokes – der Beginn einer befreienden Reise, die ihn erstmals dazu bringt, sein eigenes Leben mit allen Aufregungen und Gefahren zu wagen …

   
"Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit" läuft im Filmstudio.
Do,
02.10
Fr,
03.10
Sa,
04.10
So,
05.10
Mo,
06.10
Di,
07.10
Mi,
08.10
 
19:00
17:20
 
 
 
19:00
     
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Diplomatie" | Bild: Blueprint Film

DE/FR 2014 - Originaltitel: Diplomatie - Regie: Volker Schlöndorff - Darsteller: André Dussollier, Niels Arestrup, Burghart Klaußner, Robert Stadlober - FSK: 12 - Länge: 88 min.

Filmstudio Eichstätt
Diplomatie

Der neue Film von Volker Schlöndorff!

Es ist die Nacht des 24. auf den 25. August 1944. Die Alliierten stehen vor den Toren von Paris. Adolf Hitler hat den Befehl erteilt, die französische Hauptstadt dürfe „nicht oder nur als Trümmerfeld in die Hand des Feindes fallen." Kurz vor Tagesanbruch bereitet sich Dietrich von Choltitz (Niels Arestrup), Kommandierender General von Groß-Paris, in seinem Hauptquartier im Hotel Meurice darauf vor, Hitlers Befehl auszuführen und die Stadt dem Erdboden gleichzumachen. Alles ist vorbereitet: Die Brücken über die Seine, die Kathedrale Notre-Dame, der Louvre, Sacré-Cœur, die Place de la Concorde und der Eiffelturm sind bereits vermint, doch in letzter Minute verhindert von Choltitz die Sprengung -- Paris wird nicht zerstört. Was bewegt den als gnadenlos befehlstreu geltenden General, die Anordnung des „Führers" nicht auszuführen? Sind es moralische Bedenken oder der Druck der Alliierten Mächte?

Eine entscheidende Rolle spielt Raoul Nordling (André Dussollier), der schwedische Generalkonsul in Paris. Doch wie schafft es der kluge Diplomat, den deutschen Stadtkommandanten von seinem zerstörerischen Vorhaben abzubringen? In einer Nacht von historischer Tragweite kommt es zu einem verbalen Kräftemessen zweier gänzlich unterschiedlicher Männer ...

   
"Diplomatie" läuft im Filmstudio.
Do,
02.10
Fr,
03.10
Sa,
04.10
So,
05.10
Mo,
06.10
Di,
07.10
Mi,
08.10
   
19:00
   
19:00
19:00
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "A Most Wanted Man (deutsche Fassung)" | Bild: Senator

> Film-Homepage

DE/GB/US 2014 - Originaltitel: A Most Wanted Man - Regie: Anton Corbijn - Darsteller: Grigoriy Dobrygin, Philip Seymour Hoffman, Homayoun Ershadi, Mehdi Dehbi - FSK: 6 - Länge: 122 min.

Filmstudio Eichstätt
A Most Wanted Man (deutsche Fassung)

Anton Corbijn („Control“) verfilmt das Meisterwerk von John le Carré!

Der rätselhafte Flüchtling Issa Karpov (Dobrygin), halb Russe, halb Tschetschene, taucht von Folter gezeichnet in Hamburg auf. Er ist auf der Suche nach dem illegal erworbenen Vermögen seines verstorbenen russischen Vaters. Als er Kontakt zur islamischen Gemeinde aufnimmt, läuten sowohl beim deutschen als auch beim US-Geheimdienst die Alarmglocken. Nichts an diesem jungen Mann passt zusammen: Ist er Opfer, Täter, Betrüger oder ein extremistischer Fanatiker?

Verwickelt in seine Geschichte werden die idealistische Anwältin Annabel Richter (McAdams), der undurchsichtige Banker Thomas Brue (Dafoe) und der geniale Strippenzieher Günther Bachmann (Hoffman), Leiter einer halboffiziellen Spionageeinheit, der innerhalb der deutschen Nachrichtendienste seine eigenen Kämpfe führt. Außerdem behält die CIA-Agentin vor Ort Martha Sullivan (Wright) die Entwicklungen im Auge. Während die Uhr tickt und der explosive Höhepunkt immer näher rückt, wird Issa Karpov zum meistgesuchten Mann der Welt…

   
"A Most Wanted Man (deutsche Fassung)" läuft im Filmstudio.
Do,
02.10
Fr,
03.10
Sa,
04.10
So,
05.10
Mo,
06.10
Di,
07.10
Mi,
08.10
20:35
20:35
20:35
20:35
 
20:35
20:35
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "A Most Wanted Man (OmU)" | Bild: StudioCanal

DE/GB/US 2014 - Originaltitel: A Most Wanted Man - Regie: Anton Corbijn - Darsteller: Philip Seymour Hoffman, Rachel McAdams - FSK: 12 - Länge: 122 min.

Filmstudio Eichstätt
A Most Wanted Man (OmU)

Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

When a half-Chechen, half-Russian, brutally tortured immigrant turns up in Hamburg’s Islamic community, laying claim to his father’s ill-gotten fortune, both German and US security agencies take a close interest: as the clock ticks down and the stakes rise, the race is on to establish this most wanted man’s true identity—oppressed victim or destruction-bent extremist? Based on John le Carré's novel, A MOST WANTED MAN is a contemporary, cerebral tale of intrigue, love, rivalry, and politics that prickles with tension right through to its last heart-stopping scene.

   
"A Most Wanted Man (OmU)" läuft im Filmstudio.
Do,
02.10
Fr,
03.10
Sa,
04.10
So,
05.10
Mo,
06.10
Di,
07.10
Mi,
08.10
       
20:35
   
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 02.10.2014 bis Mi, 08.10.2014 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 02.10.2014 bis Mi, 08.10.2014 in kompakter Form. [weiter]