Home  
Programm Eichstätt ab Do, 23.04.2015  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt  
     
     
  Asthe  
     
   
     
     
 

Kinoprogramm Filmstudio
Spielwoche vom Do, 23.04.2015 bis zum Mi, 29.04.2015

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 23.04.2015 bis Mi, 29.04.2015 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 23.04.2015 bis Mi, 29.04.2015 in kompakter Form. [weiter]

Filmplakat zu "Shaun das Schaf - Der Film" | Bild: Studio Canal

> Film-Homepage

GB 2014 - Originaltitel: Shaun The Sheep - The Movie - Regie: Mark Burton, Richard Starzack - Darsteller: Animation - FSK: 0 - Länge: 85 min.

Filmstudio Eichstätt
Shaun das Schaf - Der Film

Ein wildes Abenteuer in der großen Stadt.

Shaun treibt mal wieder gehörigen Unfug, woraufhin es den Bauern ungewollt in die Großstadt verschlägt. Sofort machen sich Shaun und die Schafherde zusammen mit Hund Bitzer auf den Weg, um den Bauern zu retten.

Und damit sind die Weichen für ein heldenhaftes Abenteuer gestellt… Eine Geschichte darüber, dass wir manchmal das Wichtigste im Leben vergessen: die Dinge, die wir haben, und die Menschen, die uns lieben, zu schätzen.

   
"Shaun das Schaf - Der Film" läuft im Filmstudio.
Do,
23.04
Fr,
24.04
Sa,
25.04
So,
26.04
Mo,
27.04
Di,
28.04
Mi,
29.04
   
16:00
16:00
16:00
   
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Gespensterjäger" | Bild: Warner

> Film-Homepage

AT/DE/IE 2015 - Regie: Tobi Baumann - Darsteller: Milo Parker, Anke Engelke - FSK: 6 - Länge: 98 min.

Filmstudio Eichstätt
Gespensterjäger

Das ungewöhnlichste Gespensterjäger-Team der Welt!

Alle halten Tom für einen Angsthasen. Vor allem seine bösartige Schwester. Und ausgerechnet Tom bekommt im Keller von einem grünen Schleimgespenst den Schreck seines Lebens verpasst. Doch Hugo stellt sich als herzensgutes MUG (Mittelmäßig Unheimliches Gespenst) heraus, das von einem gefährlichen Dämon, einem Urzeitlichen Eis-Gespenst, aus seiner Gruselvilla verjagt wurde. Sieben Tage hat Hugo nur, um an seinen angestammten Spukort zurückzukehren, bevor er sich für immer auflöst. Tom, der seinen neuen besten Freund nicht verlieren möchte, beschließt, eine professionelle Gespensterjägerin um Hilfe zu bitten. Aber die knallharte Hedwig Kümmelsaft hat nicht nur gerade ihren Job verloren, sondern kann nur eines noch weniger leiden als Kinder: Gespenster …

   
"Gespensterjäger" läuft im Filmstudio.
Do,
23.04
Fr,
24.04
Sa,
25.04
So,
26.04
Mo,
27.04
Di,
28.04
Mi,
29.04
     
16:40
     
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Home" | Bild: Fox

> Film-Homepage

USA 2015 - Originaltitel: Home - Regie: Tim Johnson - Darsteller: Bastian Pastewka, Uwe Ochsenknecht - FSK: 0 - Länge: 94 min.

Filmstudio Eichstätt
Home (3D)

Ein smektakulärer Trip!

Die Boovs machen die Erde zu ihrem neuen Heimatplaneten und beginnen damit, alles neu zu organisieren. Die Menschen werden unfreiwillig umgesiedelt. Als jedoch Tip, ein cleveres junges Mädchen, der Gefangenschaft entgeht, wird sie auf einmal zur unfreiwilligen Komplizin von Oh (gesprochen von Bastian Pastewka), einem verstoßenen Boov auf der Flucht. Schon bald erkennen die beiden ungleichen Freunde, dass es um viel mehr geht, als nur intergalaktische Beziehungen zu retten. Und so begeben sie sich auf eine fantastische Reise voll Spaß und Abenteuer, die ihr Leben und ihre Welt für immer verändern wird.

Mit Bastian Pastewka und Uwe Ochsenknecht leihen zwei der bekanntesten und etabliertesten deutschen Schauspieler den charmanten Hauptfiguren ihre Stimmen, die im Original u.a. von Rihanna (die auch einige Songs zum Soundtrack beiträgt), Jim Parsons, Steve Martin und Jennifer Lopez gesprochen werden. Begleiten Sie das Mädchen Tip und den Außerirdischen Oh auf ihrer smektakulären Reise - auf der Suche nach wahrer Freundschaft, Familie und fantastischen Abenteuern!

   
"Home" (3D) läuft im Filmstudio.
Do,
23.04
Fr,
24.04
Sa,
25.04
So,
26.04
Mo,
27.04
Di,
28.04
Mi,
29.04
   
16:40
 
16:40
   
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Best Exotic Marigold Hotel 2" | Bild: Fox

> Film-Homepage

GB/US 2014 - Originaltitel: The Second Best Exotic Marigold Hotel - Regie: John Madden - Darsteller: Maggie Smith, Bill Nighy - FSK: 0 - Länge: 122 min.

Filmstudio Eichstätt
Best Exotic Marigold Hotel 2

Alle Gäste des "Best Exotic Marigold Hotel" durchlaufen eine turbulente Zeit und plötzlich bieten sich auch noch vollkommen neue Perspektiven…

Ein zweites Best Exotic Marigold Hotel ist Sonnys (Dev Patel) Traum und nimmt ihn zeitlich sehr in Anspruch, obwohl auch die Heirat mit der Liebe seines Lebens, Sunaina (Tina Desai), bevor steht. Ein neues Hotel ist allerdings dringend notwendig, denn in seinem Best Exotic Marigold Hotel ist nur noch ein einziges Zimmer frei – was ihn durch die Ankunft der beiden neuen Gäste Guy (Richard Gere) und Lavinia (Tamsin Greig) vor Probleme stellt.

Die Dauergäste Evelyn und Douglas (Judi Dench und Bill Nighy) haben sich in Jaipur wunderbar eingelebt und gehen in ihrer Arbeit auf, aber ihre zarte Verbindung verunsichert beide. Norman und Carol (Ronald Pickup und Diana Hardcastle) durchlaufen die Höhen und Tiefen einer für sie ungewohnten, festen Partnerschaft, während sich Madge (Celia Imrie) zwischen zwei ebenso begehrenswerten wie wohlhabenden Verehrern entscheiden muss. Muriel (Maggie Smith), die neue Ko-Managerin des Hotels, wacht über all diese Geheimnisse – auch ihre eigenen.

   
"Best Exotic Marigold Hotel 2" läuft im Filmstudio.
Do,
23.04
Fr,
24.04
Sa,
25.04
So,
26.04
Mo,
27.04
Di,
28.04
Mi,
29.04
   
17:45
17:45
     
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Selma" | Bild: Studio Canal

> Film-Homepage

GB/US 2014 - Originaltitel: Selma - Regie: Ava DuVernay - Darsteller: David Oyelowo, Giovanni Ribisi, Tim Roth, Cuba Gooding Jr. - FSK: 12 - Länge: 127 min.

Filmstudio Eichstätt
Selma

Die Geschichte von Martin Luther King. Ausgezeichnet mit dem Oscar.

SELMA erzählt die Geschichte von Martin Luther Kings historischem Kampf um das Wahlrecht für die afroamerikanische Bevölkerung der USA – eine gefährliche und erschütternde Kampagne, die in tagelangen Märschen von Selma nach Montgomery, Alabama, ihren Höhepunkt fand. Diese rüttelten die amerikanische Öffentlichkeit wach und überzeugten Präsident Johnson 1965 den Voting Rights Act einzuführen.

Unter der Regie von Ava DuVernay („Middle of Nowhere“) wird in SELMA ein herausragendes Schauspielensemble vereint, angeführt von David Oyelowo („The Last King of Scotland“, „The Butler“) als Martin Luther King und Tom Wilkinson („The Full Monty“, „Michael Clayton“) als Präsident Lyndon B. Johnson.

   
"Selma" läuft im Filmstudio.
Do,
23.04
Fr,
24.04
Sa,
25.04
So,
26.04
Mo,
27.04
Di,
28.04
Mi,
29.04
17:45
 
17:45
 
 
20:15
 
20:15
 
 
20:15
 
20:15
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Selma" | Bild: Studio Canal

> Film-Homepage

GB/US 2014 - Originaltitel: Selma - Regie: Ava DuVernay - Darsteller: David Oyelowo, Giovanni Ribisi, Tim Roth, Cuba Gooding Jr. - FSK: 12 - Länge: 127 min.

Filmstudio Eichstätt
Selma (OmU)

Die Geschichte von Martin Luther King. Ausgezeichnet mit dem Oscar.

SELMA erzählt die Geschichte von Martin Luther Kings historischem Kampf um das Wahlrecht für die afroamerikanische Bevölkerung der USA – eine gefährliche und erschütternde Kampagne, die in tagelangen Märschen von Selma nach Montgomery, Alabama, ihren Höhepunkt fand. Diese rüttelten die amerikanische Öffentlichkeit wach und überzeugten Präsident Johnson 1965 den Voting Rights Act einzuführen.

Unter der Regie von Ava DuVernay („Middle of Nowhere“) wird in SELMA ein herausragendes Schauspielensemble vereint, angeführt von David Oyelowo („The Last King of Scotland“, „The Butler“) als Martin Luther King und Tom Wilkinson („The Full Monty“, „Michael Clayton“) als Präsident Lyndon B. Johnson.

   
"Selma" (OmU) läuft im Filmstudio.
Do,
23.04
Fr,
24.04
Sa,
25.04
So,
26.04
Mo,
27.04
Di,
28.04
Mi,
29.04
       
20:15
   
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Cobain: Montage of Heck" | Bild: Filmmagic

> Film-Homepage

USA 2015 - Originaltitel: Kurt Cobain: Montage of Heck - Regie: Brett Morgen - Darsteller: Kurt Cobain, Dave Grohl, Courtney Love, Krist Novoselic - FSK: 12 - Länge: 132 min.

Filmstudio Eichstätt
Cobain: Montage of Heck

Ein intimer Blick auf das Leben von Kurt Cobain, Sänger und Gitarrist der US-amerikanischen Grunge-Band Nirvana

Tauchen Sie so tief wie nie zuvor ein in Leben, Kunst und Gedankenwelt Kurt Cobains, im ersten autorisierten Porträt der Rockmusik-Ikone, die eine ganze Generation prägte. Regisseur Brett Morgen verbindet meisterhaft Material aus Cobains persönlichem Kunst- und Musikarchiv mit noch nie gezeigten privaten Videos, Animations-Sequenzen und aufschlussreichen Interviews mit Familie und engsten Vertrauten sowie seiner Frau Courtney Love. Der Film begleitet Kurt von seiner Kindheit in Aberdeen, Washington, bis zum Höhepunkt seines Ruhms und bietet einen tief gehenden und detaillierten filmischen Einblick in das Leben eines Künstlers, der mit seinem Umfeld haderte. Zusätzlich gibt es, exklusiv für das Kinopublikum, ein Interview mit Brett Morgen, in dem er über seinen außergewöhnlich intimen Zugang zu Cobains Familie und dessen Vergangenheit spricht.

   
"Cobain: Montage of Heck" läuft im Filmstudio.
Do,
23.04
Fr,
24.04
Sa,
25.04
So,
26.04
Mo,
27.04
Di,
28.04
Mi,
29.04
 
20:40
 
20:40
 
20:40
 
20:40
 
20:40
18:00
 
18:00
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Der letzte Gipfel" | Bild: Mission Is Possible

> Film-Homepage

ES 2010 - Originaltitel: La última cima - Regie: Juan Manuel Cotelo - Darsteller: Doku - FSK: 6 - Länge: 82 min.

Filmstudio Eichstätt
Der letzte Gipfel

Im Film La última cima geht es um das Leben eines katholischen Priesters, Pablo Domínguez, der im Jahre 2009 bei einem Kletterunfall ums Leben gekommen ist.

Seine Familie, Freunde, Lehrer und Schüler kommen im Film alle zu Wort und erzählen über ihre persönlichen Erlebnisse mit Pablo. Aus diesen Berichten geht hervor, dass er eine humorvolle und lebhafte Person war. Er hat sich mit allen sehr gut verstanden: sowohl mit Kindern und Jugendlichen als auch mit älteren Leuten; mit Gläubigen und auch mit Atheisten.

Durch kurze Interviews gibt der Film einen Einblick in die Meinung von Menschen zu Themen, die heute von modischen Vorurteilen betroffen sind, wie Priestertum, Kirche, Zölibat, Reichtum und Gebet.

Die im Film auftretenden Personen und ihre Berichte ermöglichen dem Zuschauer, sich neben Pablos Leben und seiner Persönlichkeit auch ein Bild von anderen Themen zu machen, wie das Wesen des Glücks, Glück trotz des Leidens, ganzheitliches Leben, Tod usw. Das alles wird den Zuschauern mit beeindruckenden Bildern, schwunghafter Musik und spanischer Vitalität näher gebracht.

   
"Der letzte Gipfel" läuft im Filmstudio.
Do,
23.04
Fr,
24.04
Sa,
25.04
So,
26.04
Mo,
27.04
Di,
28.04
Mi,
29.04
 
20:15
     
18:15
 
18:15
 
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Wolfskinder" | Bild: barnsteiner-film

> Film-Homepage

Deutschland 2013 - Originaltitel: Wolfskinder - Regie: Rick Ostermann - Darsteller: Levin Liam, Helena Phil, Vivien Ciskowski, Patrick Lorenczat - FSK: 12 - Länge: 94 min.

Filmstudio Eichstätt
Wolfskinder

Ein "großes Spielfilmdebüt von Rick Ostermann" (Die Welt)

Sommer 1946. Tausende elternlose Kinder kämpfen in Ostpreußen um ihr Überleben. Zu ihnen gehört auch der 14-jährige Hans (Levin Liam). Als seine Mutter (Jördis Triebel) im Sterben liegt, überträgt sie ihm eine letzte Aufgabe: Er soll sich mit seinem kleinen Bruder Fritzchen (Patrick Lorenczat) nach Litauen durchschlagen, wo es noch Bauern geben soll, die deutsche Kinder bei sich aufnehmen. Doch in der Wildnis geraten sie zwischen die Fronten und die beiden Brüder verlieren sich aus den Augen. Seine Suche nach Fritzchen wird zu einer Odyssee, und Hans muss in einem fremden Land gegen Hunger, Wetter und Krankheit kämpfen.

"Rick Ostermann weckt Erinnerungen an ein historisch verbürgtes Thema... Gerade dieser Tage kann ein Bewusstsein dafür nicht schaden" (tagesspiegel)

"Wolfskinder ist ein wichtiger und bewegender Films über das Schicksal der Kinder im Krieg..." ARD

   
"Wolfskinder" läuft im Filmstudio.
Do,
23.04
Fr,
24.04
Sa,
25.04
So,
26.04
Mo,
27.04
Di,
28.04
Mi,
29.04
 
20:15
         
18:15
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Every Thing Will Be Fine" | Bild: Warner

> Film-Homepage

CA/DE/NO/US 2015 - Originaltitel: Every Thing Will Be Fine - Regie: Wim Wenders - Darsteller: James Franco, Rachel McAdams, Charlotte Gainsbourg, Peter Stormare - FSK: 6 - Länge: 119 min.

Filmstudio Eichstätt
Every Thing Will Be Fine (3D)

Wim Wenders neuer Film!

Nach einem Originaldrehbuch des Norwegers Bjørn Olaf Johannessen erzählt Wim Wenders in EVERY THING WILL BE FINE die Geschichte des Schriftstellers Tomas (James Franco). Ein Autounfall stellt sein Leben von heute auf morgen unter vollkommen neue Vorzeichen. Auch wenn er keine direkte Schuld an dem Unglück trägt, zerbricht die Beziehung zu seiner Freundin an diesem Ereignis. Tomas fällt in ein tiefes Loch. Er rettet sich in sein Schreiben und versucht, mit einer neuen Liebe eine eigene Familie aufzubauen. Der Film folgt Tomas' Versuch, seinem Leben wieder einen Sinn zu geben und erzählt auf vorsichtige und genaue Weise von der Suche nach Vergebung, und davon, dass es nicht die Zeit ist, die Wunden heilt, sondern nur der Mut, sich zu stellen und zu verzeihen. Vor allem sich selber.

   
"Every Thing Will Be Fine" (3D) läuft im Filmstudio.
Do,
23.04
Fr,
24.04
Sa,
25.04
So,
26.04
Mo,
27.04
Di,
28.04
Mi,
29.04
18:35
 
18:35
 
18:35
 
18:35
 
18:35
 
 
20:30
 
20:30
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 23.04.2015 bis Mi, 29.04.2015 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 23.04.2015 bis Mi, 29.04.2015 in kompakter Form. [weiter]