Home  
Programm Eichstätt ab Do, 18.12.2014  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt  
     
     
  Asthe  
     
   
     
     
 

Kinoprogramm Filmstudio
Spielwoche vom Do, 18.12.2014 bis zum Mi, 24.12.2014

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 18.12.2014 bis Mi, 24.12.2014 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 18.12.2014 bis Mi, 24.12.2014 in kompakter Form. [weiter]

Filmplakat zu "Hin und weg" | Bild: Majestic

> Film-Homepage

Deutschland 2014 - Regie: Christian Zübert - Darsteller: Florian David Fitz, Jürgen Vogel - FSK: 12 - Länge: 95 min.

Filmstudio Eichstätt
Hin und weg

Nach DREIVIERTELMOND die neue bewegende Komödie von Christian Zübert - mit Florian David Fitz und Jürgen Vogel!

Ausgerechnet Belgien! Was soll es dort schon geben - außer Pommes und Pralinen? Doch Hannes und seine Frau Kiki bestimmen in diesem Jahr, wohin die jährliche Radtour mit ihren engsten Freunden gehen soll. Also startet die Gruppe voller Abenteuerlust, denn alles was zählt, ist schließlich die Zeit miteinander.

Erst unterwegs erfahren die Freunde, dass Hannes an einer unheilbaren Nervenkrankheit leidet. Diese Reise soll seine letzte sein.

Die Gruppe reagiert zunächst geschockt und ratlos, doch dann beginnt eine wilde, einzigartige Tour; denn durch Hannes erkennen die Freunde, wie kostbar das Leben wirklich ist. Mit einer Liste von Dingen, die noch erlebt werden wollen, und dem Gefühl, dass nach dieser Reise nichts mehr so sein wird wie es einmal war, feiern sie das Leben wie nie zuvor...

   
"Hin und weg" läuft im Filmstudio.
Do,
18.12
Fr,
19.12
Sa,
20.12
So,
21.12
Mo,
22.12
Di,
23.12
Mi,
24.12
13:00
           
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Die Pinguine aus Madagascar" | Bild: Fox

> Film-Homepage

USA 2014 - Originaltitel: Penguins of Madagascar - Regie: Simon J. Smith - Darsteller: Tom McGrath, Chris Miller - FSK: 0 - Länge: 93 min.

Filmstudio Eichstätt
Die Pinguine aus Madagascar (3D)

Supergeheimagententeams werden nicht geboren, sie werden ausgebrütet!

Entdecke die geheimsten Geheimnisse der berühmtesten und schrägsten Undercover-Vögel des globalen Spionage-Business: Skipper, Kowalski, Rico und Private. In einer geheimen Mission müssen die vier Pinguine, die Oberelite der Elite, sich mit dem coolen Elite-Undercover-Interspezial-Sonderkommando "Nordwind" - angeführt von dem gutaussehenden, bärenstarken Agenten Geheimsache wir könnten dir seinen Namen zwar verraten, aber dann... du weißt schon) - verbünden.

Gemeinsam versuchen sie den durchtriebenen Bösewicht Dr. Octavius Brine daran zu hindern, die Welt zu zerstören.

   
"Die Pinguine aus Madagascar" (3D) läuft im Filmstudio.
Do,
18.12
Fr,
19.12
Sa,
20.12
So,
21.12
Mo,
22.12
Di,
23.12
Mi,
24.12
 
15:45
14:00
15:45
14:00
15:45
14:00
15:45
14:00
15:45
14:00
15:45
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Paddington" | Bild: Stucio Canal

> Film-Homepage

CA/FR/GB/US 2014 - Originaltitel: Paddington - Regie: Paul King - Darsteller: Nicole Kidman, Michael Gambon, Ben Whishaw, Peter Capaldi - FSK: 0 - Länge: 95 min.

Filmstudio Eichstätt
Paddington

„Bitte kümmern Sie sich um diesen Bären. Danke!“: Die hinreißenden Geschichten des kleinen Bären mit blauem Dufflecoat und rotem Hut wurden in über 40 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 35 Millionen Mal verkauft.

Da er eine Schwäche für alles Britische hat, nimmt der ebenso tollpatschige wie liebenswerte Bär Paddington die Reise aus dem „finstersten Peru“ bis nach London auf sich. Als er sich aber mutterseelenallein an der U-Bahn-Station Paddington wiederfindet, wird ihm bewusst, dass das Stadtleben doch nicht so ist, wie er es sich vorgestellt hat.

Doch zum Glück findet ihn die Familie Brown und bietet ihm ein neues Zuhause an. Es scheint, als hätte sich sein Schicksal zum Guten gewendet – wäre da nicht eine zwielichtige Tierpräparatorin, die es auf den seltenen Bären abgesehen hat...

   
"Paddington" läuft im Filmstudio.
Do,
18.12
Fr,
19.12
Sa,
20.12
So,
21.12
Mo,
22.12
Di,
23.12
Mi,
24.12
15:00
15:00
15:00
15:00
15:00
15:00
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Der Hobbit 3" | Bild: Warner

> Film-Homepage

NZ/US 2014 - Originaltitel: The Hobbit: The Battle of the Five Armies - Regie: Peter Jackson - Darsteller: Martin Freeman, Ian McKellen - FSK: 12 - Länge: 144 min.

Filmstudio Eichstätt
Der Hobbit 3 (3D)

Die Schlacht der Fünf Heere.

„Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ zeigt das epische Finale der Abenteuer von Bilbo Beutlin, Thorin Eichenschild und den Zwergen. Als die Gefährten ihre Heimat vom Drachen Smaug zurückfordern, entfesseln sie unversehens seine zerstörerische Kraft: Der wütende Smaug speit seinen feurigen Zorn auf die wehrlosen Männer, Frauen und Kinder von Seestadt. Thorin ist besessen von seinem Drang, den zurückeroberten Schatz zu schützen – dafür riskiert er sogar Freundschaft und Ehre, während Bilbo verzweifelt versucht, ihm Vernunft beizubringen. Bald muss der Hobbit eine sehr brisante Entscheidung treffen.

Doch noch viel größere Gefahren stehen den Gefährten unmittelbar bevor. Denn nur der Zauberer Gandalf erkennt, dass der gewaltige Gegner Sauron seine Ork-Legionen in Marsch gesetzt hat, um den Einsamen Berg überraschend anzugreifen. Als sich der Konflikt zuspitzt und die Finsternis hereinbricht, stehen die Völker der Zwerge, Elben und Menschen vor der Wahl: entweder gemeinsam kämpfen oder untergehen. In der epochalen Schlacht der Fünf Heere setzt Bilbo sein Leben für das seiner Freunde ein: Die Zukunft von Mittelerde steht auf dem Spiel.

   
"Der Hobbit 3" (3D) läuft im Filmstudio.
Do,
18.12
Fr,
19.12
Sa,
20.12
So,
21.12
Mo,
22.12
Di,
23.12
Mi,
24.12
17:00
19:45
17:00
19:45
17:00
19:45
17:00
19:45
17:00
19:45
17:00
19:45
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Die Mannschaft" | Bild: Constantin

Deutschland, Brasilien 2014 - Regie: Martin Christ, Jens Gronheid, Ulrich Voigt - Darsteller: Doku - FSK: 0 - Länge: 91 min.

Filmstudio Eichstätt
Die Mannschaft

Gänsehaut pur! Der Film zur WM 2014.

Es sind Bilder, die allen im Gedächtnis bleiben werden: Bastian Schweinsteiger, der blutend am Spielfeldrand liegt, mit verarzteter Wunde wieder aufsteht und wie selbstverständlich weiterspielt. Mario Götze, der die Flanke von André Schürrle mit der Brust annimmt und das alles entscheidende Tor schießt. Der überwältigende Jubel am Brandenburger Tor, die absolute Glückseligkeit einer ganzen Nation.

Der Film erzählt neben den ganz großen Gefühlen auf dem Platz auch die unbekannten, kleinen Geschichten: Thomas Müller und seine Sicht auf den scheinbar verstolperten Freistoß. Der Besuch der Mannschaft in einer Schule in Santo André. Das Frühstück von Philipp Lahm nach dem Sieg. Die Ruhe zwischen den Spielen.

   
"Die Mannschaft" läuft im Filmstudio.
Do,
18.12
Fr,
19.12
Sa,
20.12
So,
21.12
Mo,
22.12
Di,
23.12
Mi,
24.12
       
17:20
17:20
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Haindling- und überhaupts..." | Bild: Zorro

Deutschland 2014 - Regie: Toni Schmid - Darsteller: Doku - FSK: 0 - Länge: 94 min.

Filmstudio Eichstätt
Haindling- und überhaupts...

Skurril, unterhaltsam, nachdenklich. Mit seinem unverkennbaren melodischen Stil ist Hans-Jürgen Buchner, alias Haindling, Kult in Bayern und über die Grenzen hinaus.

Schon vor mehr als einem Vierteljahrhundert erhielt er den Deutschen Schallplattenpreis – damals für seine allererste Langspielplatte „Haindling 1“. Seitdem folgten mehr als 15 weitere Alben, dutzende Filmmusiken und unzählige Konzerte.

Der Film ,,HAINDLING - und überhaupts...” ist nun - zu seinem 70. Geburtstag im Dezember 2014 - der erste Kinodokumentarfilm über diesen herausragenden Musiker. Hans-Jürgen Buchner gewährt exklusiven Zugang in sein Zuhause in Niederbayern: ganz privat und intim erleben wir ihn dabei nicht nur beim Komponieren im Studio, sondern lernen auch den Mann hinter dem Künstler kennen. Unveröffentlichte Songs und einmaliges Filmmaterial seiner Touren in China zeichnen das Portrait eines ebenso faszinierenden wie tiefgründigen Menschen - immer humorvoll und unterhaltsam.

   
"Haindling- und überhaupts..." läuft im Filmstudio.
Do,
18.12
Fr,
19.12
Sa,
20.12
So,
21.12
Mo,
22.12
Di,
23.12
Mi,
24.12
17:20
17:20
17:20
17:20
     
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Der Koch" | Bild: Senator

> Film-Homepage

AT/CH/DE 2014 - Originaltitel: Der Koch - Regie: Ralf Huettner - Darsteller: Jessica Schwarz, Yrsa Daley-Ward, Hamza Jeetooa, Patrick Mölleken - FSK: 12 - Länge: 106 min.

Filmstudio Eichstätt
Der Koch

Nach dem Weltbestseller von Martin Suter!

Maravan (Hamza Jeetooa), tamilischer Asylbewerber, arbeitet als Hilfskraft in einem Zürcher Sternelokal, weit unter seinem Niveau. Denn Maravan ist ein begnadeter, leidenschaftlicher Koch. Seine Großmutter hatte ihn in die Kochkunst eingeweiht, nicht zuletzt in die Geheimnisse der aphrodisischen Küche. Als er gefeuert wird, ermutigt ihn seine Kollegin Andrea (Jessica Schwarz) zu einem Deal der besonderen Art: einem gemeinsamen Catering für Liebesmenüs.

Anfangs kochen sie für Paare, die eine Sexualtherapeutin vermittelt. Doch der Erfolg von »Love Food« spricht sich herum, und eine viel zahlungskräftigere Klientel bekundet Interesse: Männer aus Politik und Wirtschaft - und deren Grauzonen. Maravan hat Sorge, das Geschäft könne »unanständig« werden. Und das wird es. Doch er benötigt das Geld dringend, um seine Familie zu unterstützen…

   
"Der Koch" läuft im Filmstudio.
Do,
18.12
Fr,
19.12
Sa,
20.12
So,
21.12
Mo,
22.12
Di,
23.12
Mi,
24.12
19:00
19:00
19:00
19:00
19:00
19:00
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Alles ist Liebe" | Bild: Universal

> Film-Homepage

Deutschland 2014 - Originaltitel: Alles Ist Liebe - Regie: Markus Goller - Darsteller: Katharina Schüttler, Heike Makatsch, Nora Tschirner, Wotan Wilke Möhring - FSK: 0 - Länge: 120 min.

Filmstudio Eichstätt
Alles ist Liebe

DIE Weihnachts-Komödie! Weihnachten steht vor der Tür, und alle haben Ärger mit der Liebe.

Kiki sehnt sich nach dem Mann für's Leben, und als er endlich vor ihr steht, kann sie ihn nicht leiden. Klaus weiß nicht, ob er seinen Viktor heiraten soll, Kerem versucht seine Familie vor dem finanziellen Ruin zu retten, Hannes will seine Clara zurück, die ihm die Affäre mit der Grundschullehrerin aber einfach nicht verzeihen kann, und Martin sucht nach der Frau, die er einst verlassen hat.

Dann ist da noch die Sache mit dem Weihnachtsmann, ein verschwundenes Kaninchen, verzweifelte Kinder und der ganz normale Wahnsinn der Vorweihnachtszeit. Über all dem schönen Chaos schweben große Fragen: Wir alle wollen Liebe, aber wie liebt man wirklich? Was passiert dann? Und ist dieses Weihnachten überhaupt noch zu retten?

   
"Alles ist Liebe" läuft im Filmstudio.
Do,
18.12
Fr,
19.12
Sa,
20.12
So,
21.12
Mo,
22.12
Di,
23.12
Mi,
24.12
20:50
20:50
20:50
20:50
20:50
20:50
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 18.12.2014 bis Mi, 24.12.2014 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 18.12.2014 bis Mi, 24.12.2014 in kompakter Form. [weiter]