Home  
Programm Eichstätt ab Do, 23.02.2017  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt  
     
     
  Asthe  
     
   
     
   
     
   
 

Kinoprogramm Filmstudio
Spielwoche vom Do, 23.02.2017 bis zum Mi, 01.03.2017

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 23.02.2017 bis Mi, 01.03.2017 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 23.02.2017 bis Mi, 01.03.2017 in kompakter Form. [weiter]

Filmplakat zu "Bibi & Tina - Tohuwabohu total!" | Bild: DCM

DE 2017 - Regie: Detlev Buck - Darsteller: Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll - FSK: 0 - Länge: 110 min.

Filmstudio Eichstätt
Bibi & Tina - Tohuwabohu total!

Das Tohuwabohu ist perfekt!

BIBI & TINA begegnen einem ruppigen Ausreißer, der sich als Mädchen entpuppt und von seiner Familie verfolgt wird. Das Familienoberhaupt ist weltfremd, engstirnig und stur, den kann man nicht überzeugen und selbst BIBI kommt mit Hexerei nicht weiter. Außerdem ist Schloss Falkenstein “under construction“ und der Graf völlig überfordert, während Alex ein Musik-Festival auf Falkenstein plant und sich seinem Vater widersetzt. Und als wäre das nicht genug, wird Tina schließlich auch noch entführt. Bei all dem Chaos wird am Ende eines ganz klar: Wirkliche Veränderungen entstehen durch gemeinsame Aktionen und Anstrengungen, nicht durch Hexerei.

   
"Bibi & Tina - Tohuwabohu total!" läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
14:10
16:15
14:10
16:15
14:10
16:15
14:10
16:15
 
14:10
16:15
14:10
16:15
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "The Lego Batman Movie" | Bild: Warner

> Film-Homepage

DK/US 2017 - Originaltitel: The Lego Batman Movie - Regie: Chris McKay - Darsteller: Jenny Slate, Rosario Dawson - FSK: 6 - Länge: 105 min.

Filmstudio Eichstätt
The Lego Batman Movie (3D)

Nur ein Team kann einem Helden helfen!

Augenzwinkernde Respektlosigkeit hat „The LEGO® Movie“ zu seinem weltweiten Erfolg verholfen – kein Wunder also, dass die selbsternannte Hauptfigur jenes Ensembles – LEGO® Batman – jetzt die Hauptrolle in einem eigenen Leinwandabenteuer übernimmt.

Doch in Gotham stehen weitreichende Veränderungen bevor, und wenn Batman verhindern will, dass der Joker sich die Stadt durch eine feindliche Übernahme einverleibt, muss er vielleicht endlich einmal sein Image vom einsamen Rächer revidieren und die Unterstützung anderer annehmen. Außerdem könnte es ihm auch nicht schaden, wenn er alles etwas lockerer sehen würde …

   
"The Lego Batman Movie" (3D) läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
14:30
16:30
 
14:30
16:30
 
14:30
16:30
 
 
16:30
18:30
 
14:30
16:30
 
14:30
 
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Wendy - Der Film" | Bild: Sony

> Film-Homepage

DE 2017 - Regie: Dagmar Seume - Darsteller: Jule Hermann, Benjamin Sadler - FSK: 0 - Länge: 91 min.

Filmstudio Eichstätt
Wendy - Der Film

Endlich auf der großen Leinwand!

Die 12-jährige Wendy ist wenig begeistert, als ihre Eltern Gunnar und Heike beschließen, die kompletten Sommerferien auf „Rosenborg“, dem heruntergekommenen Reiterhof ihrer Oma Herta, zu verbringen. Seit dem Tod des Opas führt Herta den Hof, der in direkter Konkurrenz zu „St. Georg“, dem großen, modernen Reitstall von Ulrike steht, alleine.

Nach einem schweren Reitunfall ist Wendy, früher eine begeisterte und erfolgreiche Reiterin, nie wieder auf ein Pferd gestiegen. Doch kaum angekommen, läuft ihr das verwundete Pferd Dixie über den Weg, das Metzger Röttgers (Waldemar Kobus) ausgebüxt ist. Dixie scheint Wendys Nähe zu suchen und folgt ihr sofort auf Schritt und Tritt.

   
"Wendy - Der Film" läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
     
14:30
     
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" | Bild: Constantin

> Film-Homepage

DE 2017 - Regie: Andreas Dresen - Darsteller: Arved Friese, Justus von Dohnányi - FSK: 0 - Länge: 102 min.

Filmstudio Eichstätt
Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

Mit Timm Thaler verfilmt Andreas Dresen den Kinderbuch-Klassiker!

Timm Thalers Lachen kann niemand widerstehen. Es ist so ansteckend und entwaffnend, dass der schwerreiche Baron Lefuet es unbedingt besitzen will. Und so schlägt Lefuet dem Waisenjungen einen ungewöhnlichen Handel vor: Wenn Timm ihm sein Lachen verkauft, wird er in Zukunft jede Wette gewinnen. Timm unterschreibt den Vertrag. Dank der neuen Fähigkeit kann der Junge sich nun scheinbar alle Wünsche erfüllen, aber ohne sein Lachen wird er auch immer einsamer und gerät mehr und mehr in die Fänge des teuflischen Barons. Doch Timms Freunde Ida und Kreschimir setzen alles daran, damit er sein Lachen zurückerhält. Wird es ihnen gemeinsam mit Timm gelingen, den Baron zu überlisten?

   
"Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
           
16:30
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "La La Land" | Bild: -1

> Film-Homepage

US 2016 - Originaltitel: La La Land - Regie: Damien Chazelle - Darsteller: Emma Stone, Ryan Gosling - FSK: 0 - Länge: 128 min.

Filmstudio Eichstätt
La La Land

14 Nominierungen für den Oscar - Nominierungsrekord! Der schönste Film des Jahres mit Ryan Gosling und Emma Stone.

Der zweite Kinofilm des Regie-Wunderkinds und Oscarnominierten Damein Chazelle ("Whiplash") ist eine beschwingte Liebeserklärung an Hollywood - mit mitreißenden Sing- und Tanznummern!

Die leidenschaftliche Schauspielerin Mia (Emma Stone) und der charismatische Jazzmusiker Sebastian (Ryan Gosling) suchen das große Glück in Los Angeles. Sie halten sich mit Nebenjobs über Wasser und nachdem sich ihre Wege zufällig kreuzen, verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander. Gemeinsam schmieden sie Pläne für ihre Zukunft auf der Bühne und genießen den Zauber der jungen Liebe in „La La Land“ – der Stadt der Träume. Doch schon bald müssen Mia und Sebastian einsehen, dass sie Opfer bringen müssen um ihren Träumen näher zu kommen. Kann ihre Beziehung diesem Druck standhalten?

   
"La La Land" läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
18:20
 
18:20
 
 
20:45
 
20:45
 
18:20
 
 
20:45
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Manchester by the Sea" | Bild: -1

> Film-Homepage

US 2016 - Originaltitel: Manchester by the Sea - Regie: Kenneth Lonergan - Darsteller: Casey Affleck, Michelle Williams - FSK: 12 - Länge: 135 min.

Filmstudio Eichstätt
Manchester by the Sea

Großer Oscar-Favorit...

„Der Verzicht auf Pathos, auf flache Emotionen, macht ‚Manchester by the Sea‘ reich und befriedigend. Weil er durch genaue Beobachtung eine Land­schaft menschlicher Emo­ti­o­nen entstehen lässt, die in ih­rer Vielfalt und Komplexität zu­mindest in der momentanen amerikanischen Kinolandschaft fast einzigartig ist.“ (Programmkino.de

Der einsame und sehr schweigsame Klempner Lee Candler muss sich nach dem Tod seines Bruders Joe um dessen 16-jährigen Sohn Patrick kümmern. Dafür zieht er von Boston, wo er lebt und arbeitet, zurück in seine Heimatstadt Manchester an der amerikanischen Ostküste.

Doch dort erwartet ihn nicht nur die für ihn völlig neue Aufgabe als Ersatzvater eines Teenagers, sondern auch seine verärgerte Ex-Frau Randi. Aber auch die anderen Bewohner von Manchester-By-The-Sea verhalten sich Lee gegenüber merkwürdig. Nach und nach erfährt er immer mehr über die düstere Vergangeheit seiner Familie und von einer Tragödie, die weit zurückliegt...

   
"Manchester by the Sea" läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
 
20:45
 
20:45
18:20
 
18:20
 
 
 
20:45
18:20
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "The Salesman" | Bild: 24 Bilder

> Film-Homepage

FR/IR 2016 - Originaltitel: Forushande - Regie: Asghar Farhadi - Darsteller: hahab Hosseini, Taraneh Alidoosti - FSK: 12 - Länge: 123 min.

Filmstudio Eichstätt
The Salesman

Frisch nominiert für den Oscar! Festival de Cannes: Palme für Bestes Drehbuch an Regisseur Asghar Farhadi.

Fluchtartig müssen Emad und Rana ihre Wohnung verlassen. Durch eine Beschädigung des Fundaments droht das Haus einzustürzen. Ein Bekannter stellt dem jungen Paar seine leerstehende Wohnung zur Verfügung, ein seltener Glücksfall in einer dicht besiedelten Stadt wie Teheran. Als Rana im Badezimmer von einem Unbekannten überrascht wird, erfahren sie, dass die Vormieterin neben persönlichen Gegenständen auch einen zweifelhaften Ruf hinterlassen hat. Rana weigert sich die Polizei einzuschalten oder auch nur über den Vorfall zu sprechen. Also macht sich Emad selbst auf die Suche nach dem Täter. Zunehmend verstrickt sich das Paar in einem Geflecht aus Scham und Schuldzuweisungen und droht schließlich daran zu zerbrechen...

Mit einem cleveren Kunstgriff verknüpft Asghar Farhadi die Handlung um Emad und Rana mit Arthur Millers berühmtem Theaterstück „Tod eines Handlungsreisenden“. Er eröffnet damit eine neue Erzählstruktur und unzählige subtile Deutungsmöglichkeiten. Das heutige Teheran erscheint einem plötzlich wie das alte New York Millers.

„Die Präzision, die Empathie für seine grandios gespielten Figuren ist meisterlich.“ Spiegel online

„Klug und präzise konstruiert Farhadi dieses brillant gespielte Drama um Rache, Schuld und Vergebung.“ BLICKPUNKT: FILM

„Brilliant“ Paris Match

„Atemberaubend von Anfang bis Ende. Stark“ Le Nouvel Observateur

„Ein atemlos machender Ehethriller, der virtuos die Bedeutung der Wahrheit hinterfragt“ Le Figaro

„Ein wohl geschliffener Diamant der neorealistischen Spannung“ Variety

„Farhadi hat zweifellos das neue iranische Kino revolutioniert.“ Hollywood Reporter

„Farhadi – Meister des Tempos und der Spannung“ Screen International

„Eine Studie über die unzähligen Spielmöglichkeiten männlicher Aggression und die moralischen Folgen der Rache.“ Los Angeles Times

   
"The Salesman" läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
18:20
       
18:20
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Die schönen Tage von Aranjuez" | Bild: Warner

FR/DE 2016 - Originaltitel: Les beaux jours d'Aranjuez - Regie: Wim Wenders - Darsteller: Reda Kateb, Sophie Semin - FSK: 0 - Länge: 97 min.

Filmstudio Eichstätt
Die schönen Tage von Aranjuez (2D)

Die Leinwand-Adaption des gleichnamigen Theaterstücks vom deutschen Schriftsteller Peter Handke, inszeniert von Wim Wenders.

Es ist Sommer. Auf einer grün umrankten Veranda, die zu einem prachtvollen Garten führt, sitzen ein Mann und eine Frau an einem Tisch, umgeben von Bäumen, durch deren Blätter gelegentlich eine angenehme Brise weht, während irgendwo in der Ferne Paris liegt. Die beiden unterhalten sich angeregt, es ist ein einziges Fragen und Antworten. Dabei diskutieren sie über allerlei Themen: über die Erfahrungen mit der Liebe, die Kindheit, Erinnerungen, über das Wesen des Sommers. Und darüber, was Männer und Frauen letztendlich in ihrer Wahrnehmung unterscheidet. Und noch während sie im Zwiegespräch vertieft sind, tippt ein Schriftsteller im angrenzenden Haus fleißig neue Dialogzeilen in seine Schreibmaschine. Ob er sich gerade das Gespräch ausdenkt, das die beiden im Garten führen? Oder ist es umgekehrt?

   
"Die schönen Tage von Aranjuez" (2D) läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
 
18:30
       
18:30
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Kundschafter des Friedens" | Bild: Fox/Maje

> Film-Homepage

DE 2016 - Originaltitel: Kundschafter des Friedens - Regie: Robert Thalheim - Darsteller: Antje Traue, Jürgen Prochnow, Thomas Thieme, Michael Gwisdek - FSK: 12 - Länge: 93 min.

Filmstudio Eichstätt
Kundschafter des Friedens

Eine vergnügliche deutsch-deutsche „Altherren-James-Bond“-Komödie mit Henry Hübchen, Michael Gwisdek u.v.a.

Siebenundzwanzig Jahre nach dem Mauerfall ist der Alltag des einst legendären Top-Spions der DDR-Auslands-aufklärung, Jochen Falk (Henry Hübchen), ziemlich eintönig geworden. Doch da bittet der ehemalige Erzfeind BND überraschend um seine Hilfe. Falk wittert die Chance, eine offene Rechnung mit dem West-Agenten Kern (Jürgen Proch-now) zu begleichen und stimmt dem Einsatz zu.

Natürlich braucht er dazu sein altes Team und dem BND bleibt nichts anderes übrig, als den Rest der so genannten Kundschafter des Friedens zu reaktivieren: den verschrobenen Tüftler Jaecki (Michael Gwisdek), den windigen Logistiker Locke (Thomas Thieme) und den nicht mehr ganz taufrischen Romeo-Agenten Harry (Winfried Glatzeder).

Widerwillig begleitet von der jungen BND-Agentin Paula (Antje Traue), wird die Rentner-Gruppe nach Katschekistan eingeschleust. Doch dort ist nichts mehr wie es einmal war und die Mission droht, im Chaos zu versinken. Da besinnen sich die vier auf ihre alten Fähigkeiten…

   
"Kundschafter des Friedens" läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
   
18:30
       
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Jackie" | Bild: Tobis

> Film-Homepage

CL/FR/US 2017 - Originaltitel: Jackie - Regie: Pablo Larraín - Darsteller: Natalie Portman, Peter Sarsgaard - FSK: 12 - Länge: 95 min.

Filmstudio Eichstätt
Jackie

Natalie Portmans verkörpert Jackie Kennedy.

Sie ist eine First Lady wie aus dem Märchen: elegant, kultiviert, populär. Und schon zu Lebzeiten eine Legende. Als Präsidentengattin verwandelt sie das Weiße Haus in einen glamourösen Ort, an dem sich die High Society trifft. Das ist schlagartig vorbei, als Präsident John F. Kennedy am 22. November 1963 in Dallas erschossen wird. Jackie Kennedy (Natalie Portman) verliert alles – ihre Liebe, ihre Aufgabe, ihr glitzerndes Leben. Geschockt und traumatisiert durchlebt sie die folgenden Tage, ergreift aber bald die Initiative und kümmert sich um das Vermächtnis ihres Mannes ...

JACKIE ist das facettenreiche Porträt einer Ikone der 1960er Jahre. Jacqueline Kennedy war ebenso berühmt wie mysteriös, eine Frau, die als Inkarnation von Stil und Chic in die Geschichte einging. Regisseur Pablo Larraín (NERUDA, EL CLUB) nähert sich dieser Kultfigur aus unterschiedlichen Perspektiven. Raffiniert verwebt er Vergangenheit und Gegenwart zu einem faszinierenden Gesamtkunstwerk, das nie behauptet, sämtliche Geheimnisse lüften zu können. Oscar-Preisträgerin Natalie Portman (BLACK SWAN) zeigt in der Titelrolle einmal mehr, dass sie zu den herausragenden Schauspielerinnen unserer Zeit gehört.

   
"Jackie" läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
20:30
20:30
20:30
   
20:30
20:30
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Jackie" | Bild: Tobis

> Film-Homepage

CL/FR/US 2017 - Originaltitel: Jackie - Regie: Pablo Larraín - Darsteller: Natalie Portman, Peter Sarsgaard - FSK: 12 - Länge: 95 min.

Filmstudio Eichstätt
Jackie (engl. OV)

JACKIEis a searing and intimate portrait of one of the most important and tragic moments in American history.

Seen through the eyes of the iconic First Lady, then Jacqueline Bouvier Kennedy (Natalie Portman).JACKIEplaces us in her world during the days immediately following her husband's assassination. Known for her extraordinary dignity and poise, here we see a psychological portrait of the First Lady as she fights to establish her husbands legacy and the world of "Camelot" that she created and loved so well.

   
"Jackie" (engl. OV) läuft im Filmstudio.
Do,
23.02
Fr,
24.02
Sa,
25.02
So,
26.02
Mo,
27.02
Di,
28.02
Mi,
01.03
     
20:30
     
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 23.02.2017 bis Mi, 01.03.2017 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 23.02.2017 bis Mi, 01.03.2017 in kompakter Form. [weiter]