Home  
Programm Eichstätt ab Do, 18.04.2019  
Programm Eichstätt ab Do, 25.04.2019  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt /
Datenschutz
 
     
     
  Asthe  
     
   
     
   
 

AKZENTE FILMREIHE

 
     
Die Kino-Initiative AKZENTE ist ein Kooperations-Projekt von Filmstudio, KulturForum, Medienzentrale Diözese Eichstätt und engagierten „Cineasten“ Wenn Sie bei der Planung und Konzeption der AKZENTE-Reihen mitarbeiten möchten, sind Sie herzlich willkommen. Sprechen Sie uns an!

Fragen Informationen Anregungen Kontakt ...

Medienzentrale Bistum Eichstätt
Luitpoldstraße 2
85072 Eichstätt
Telefon: 08421 50650
E-Mail: medienzentrale@bistum-eichstaett.de
 
 

Donnerstag, 7. März 2019, 20.15 Uhr
THE MUSIC OF STRANGERS
YO-YO MA & THE SILK ROAD ENSEMBLE


Seit dem Jahr 2000 bereisen der legendäre amerikanische Cellist Yo-Yo Ma und sein Silk Road Ensemble die Konzertsä-le der Welt, um mit Musikern aus Ländern entlang der alten Seidenstraße für Völkerverständigung und kulturellen Aus-tausch zu werben.
Der inspirierende Dokumentarfilm kombiniert Bühnenauf-tritte, Interviews und Archivmaterial, porträtiert Ensemble-Musiker und beobachtet sie in ihrem Bemühen, die Traditio-nen ihrer Heimat zu bewahren und zugleich offen für Neues zu sein. Eine begeisternde Entdeckungsreise durch viele Facetten der Weltmusik.

Donnerstag, 11. April 2019, 20.15 Uhr
THE RIDER

Nach einem schweren Rodeo-Unfall kämpft sich der junge indianische Cowboy Brady Blackburn mühsam ins Leben zurück. Doch er muss sich mit der Tatsache abfinden, dass er nie wieder reiten oder Pferde trainieren kann.
In atemberaubenden Bildern der Wildnis South Dakotas erzählt der Film von zerbrochenen Träumen und verlorenen Identitäten. Authentisch und einfühlsam hält er die Balan-ce zwischen feinsinniger Poesie, archaischen Mythen und der rauen Lebenswirklichkeit im amerikanischen Heartland. Fast alle Hauptdarsteller – Lakota Sioux aus einem Reserva-tion in South Dakota – spielen sich selbst.

Donnerstag, 9. Mai 2019, 20.15 Uhr
DIE MASKE

Nach einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle, auf der die größte Jesus-Statue der Welt entstehen soll, unterzieht sich der schwer entstellte Jacek als erster Patient Polens einer Gesichtstransplantation. Doch während er nach der er-folgreichen Operation in der polnischen Öffentlichkeit gefeiert wird, ist ihm selbst sein Spiegelbild fremd und er gerät in eine tiefgreifende Identitätskrise.
In Form einer Farce reflektiert die Regisseurin die Zustände in ihrer Heimat Polen, erkundet das Leben in der Provinz und zeigt ein Land, das seinen Glauben in Stein meißeln lässt. In Berlin wurde der Film 2018 mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet.