Home  
Programm Eichstätt ab Do, 11.07.2019  
Programm Eichstätt ab Do, 18.07.2019  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt /
Datenschutz
 
     
     
  Asthe  
     
   
     
   
 

Kinoprogramm Filmstudio
Spielwoche vom Do, 18.07.2019 bis zum Mi, 24.07.2019

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 18.07.2019 bis Mi, 24.07.2019 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 18.07.2019 bis Mi, 24.07.2019 in kompakter Form. [weiter]

Programm ab Do, 11.07.2019. [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 11.07.2019 bis Mi, 17.07.2019 in kompakter Form. [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 11.07.2019 bis Mi, 17.07.2019 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Filmplakat zu "Pets 2" | Bild: Universal

> Film-Homepage

> Film-Trailer

US 2019 - Regie: Chris Renaud - Darsteller: Animation - FSK: 0 - Länge: 87 min.

Filmstudio Eichstätt
Pets 2 (2D)

Es geht wieder tierisch zur Sache!

Kaum schließt sich morgens die Haustür, beginnt ein buntes Treiben, wenn die ansonsten ganz braven tierischen Mitbewohner ihrem eigenen, sehr turbulenten Leben nachgehen. Im neuen Abenteuer wird das geheime Leben der Haustiere noch mehr durcheinandergewirbelt, als plötzlich ein kleines Menschenbaby behütet werden muss und die neurotischen Großstadttiere es auch noch mit einer ganzen Reihe von Farmtieren zu tun bekommen.

Chris Meledandri, der Gründer und Geschäftsführer von Illumination Entertainment, und seine langjährige Partnerin Janet Healy produzieren gemeinsam die Fortsetzung des witzigen 3D-Animationsfilms, der nicht nur in Deutschland ein großer Erfolg war. Weltweit spielte der Animationshit 875 Millionen US-Dollar ein. Die Regie übernimmt wieder Chris Renaud und das Drehbuch schreibt wie beim ersten Teil Brian Lynch.

   
"Pets 2" (2D) läuft im Filmstudio.
Do,
18.07
Fr,
19.07
Sa,
20.07
So,
21.07
Mo,
22.07
Di,
23.07
Mi,
24.07
 
16:00
18:30
 
 
16:00
18:30
 
 
16:00
18:30
 
14:00
16:00
18:30
 
 
16:00
18:30
 
 
16:00
18:30
 
 
 
 
20:15
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Unheimlich perfekte Freunde" | Bild: Fox

> Film-Homepage

> Film-Trailer

> Schulmaterial

DE 2019 - Regie: Marcus H. Rosenmüller - Darsteller: Luis Vorbach, Jona Gaensslen - FSK: 6 - Länge: 91 min.

Filmstudio Eichstätt
Unheimlich perfekte Freunde

Krass, mich gibt´s doppelt!

Welches Kind sehnt sich nicht manchmal nach einem persönlichen Doppelgänger, der in allen Belangen perfekt ist – intelligenter, sportlicher und lässiger, als man selbst je sein könnte? Der in der Schule die besten Noten ohne Anstrengung erzielt?

Emil und Frido sind beste Freunde. Als in einem Spiegelkabinett auf dem Jahrmarkt die Spiegelbilder der beiden zum Leben erweckt werden, glauben die 10-jährigen Jungs, das große Los gezogen zu haben: Die Doppelgänger können nämlich all das, was Frido und Emil selbst nicht so gut können, ihre ambitionierten Eltern aber von ihnen erwarten. Doch als ihre Abbilder plötzlich beginnen, eigene Ziele zu verfolgen, müssen die beiden Freunde einen Weg finden, die unheimlichen Geister, die sie riefen, wieder los zu werden. Das aber gestaltet sich schwieriger als gedacht …

   
"Unheimlich perfekte Freunde" läuft im Filmstudio.
Do,
18.07
Fr,
19.07
Sa,
20.07
So,
21.07
Mo,
22.07
Di,
23.07
Mi,
24.07
     
14:30
     
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Aladdin" | Bild: Disney

> Film-Homepage

> Film-Trailer

US 2019 - Regie: Guy Ritchie - Darsteller: Will Smith, Mena Massoud - FSK: 6 - Länge: 128 min.

Filmstudio Eichstätt
Aladdin (2D)

Mit ALADDIN präsentiert Disney einen weiteren seiner Animationsfilm-Klassiker in einer zeitgemäßen Live-Action-Fassung als großes Familien-Märchen-Fantasy-Abenteuer für die große Leinwand!

Die packende Geschichte des charmanten Straßenjungen Aladdin, der beherzten Prinzessin Jasmin und des Flaschengeists wird actionreich neu erzählt. Regie führte GUY RITCHIE ("Sherlock Holmes"), die Hauptrollen spielen WILL SMITH als Dschinni, Mena Massoud als Aladdin und Naomi Scott als Prinzessin Jasmin.

"... beeindruckt durch seine mitreißende Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Musik und Magie. Prädikat besonders wertvoll." (FBW)

"Will Smith läßt mit großer Leichtigkeit, mit Witz und Spielfreude den Geist aus der Lampe ins Leben treten." (Der Spiegel)

Der Straßendieb Aladdin macht mit Vorliebe mit seinem Affen Abu die Straßen von Agrabah im fernen Morgenland unsicher. Auf den Basaren der Stadt ist kein noch so wertvoll aussehender Gegenstand vor ihm sicher. Bei seinen Streifzügen lernt er eines Tages die Prin­zessin Jasmin kennen. Um sich in der Öffentlichkeit unerkannt bewegen zu können, verkleidet sich die Prinzessin und hat so auch die Möglichkeit, mit den Bewohnern ihrer Stadt in Kontakt zu treten. Nachdem sich Aladdin unsterblich in die junge Prinzessin verliebt, setzt er alles daran, sie wiederzusehen.

   
"Aladdin" (2D) läuft im Filmstudio.
Do,
18.07
Fr,
19.07
Sa,
20.07
So,
21.07
Mo,
22.07
Di,
23.07
Mi,
24.07
16:00
16:00
16:00
16:00
     
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Der Klavierspieler vom Gare du Nord" | Bild: Neue Visionen

> Film-Trailer

FR 2019 - Originaltitel: Au bout des doigts - Regie: Ludovic Bernard - Darsteller: Lambert Wilson, Kristin Scott Thomas - FSK: 0 - Länge: 105 min.

Filmstudio Eichstätt
Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Ein Film voller Atmosphäre und Energie, der uns von der ersten Minute an in Bann zieht.

Bahnhofstrubel in Paris: Menschen strömen durcheinander, gehetzt, anonym, merkwürdig blind und taub für einander. Nur für einen gilt diese Beschreibung nicht. Mathieu Malinski hat sich auf eine Insel inmitten dieses geschäftigen Gewusels zurückgezogen. Der junge Mann sitzt an einem öffentlichen Klavier, er spielt ganz für sich und doch auch für die ganze Welt. Und einer ist im Publikum, der wahrnimmt, dass die Musik für Mathieu mehr ist als ein zerstreuendes Hintergrundrauschen: Pierre Geithner, Leiter des Pariser Konservatoriums. Nur zu gern würde er den jungen Mann fördern, doch Mathieu Malinski hat schon zu viele Enttäuschungen erlebt, um sein Glück annehmen zu können. Und so weist Mathieu ihn ab.

Bis zu dem Tag, an dem er wegen Diebstahls vor Gericht steht und niemanden hat, an den er sich wenden kann – außer Pierre Geithner, der seine Haftstrafe in Sozialstunden am Konservatorium umwandeln lässt. Pierre erkennt Mathieus außergewöhnliches Talent und meldet ihn zum renommiertesten Klavierwettbewerb des Landes an. So betritt Mathieu eine Welt, deren Regeln er nicht kennt. Nicht nur die strenge Klavierlehrerin, „die Gräfin“, die Mathieu auf den Wettbewerb vorbereiten soll, hegt begründete Zweifel an seiner Eignung. Doch Pierre lässt sich nicht beirren und setzt alles auf Mathieu.

   
"Der Klavierspieler vom Gare du Nord" läuft im Filmstudio.
Do,
18.07
Fr,
19.07
Sa,
20.07
So,
21.07
Mo,
22.07
Di,
23.07
Mi,
24.07
 
 
17:45
 
 
17:45
 
16:30
 
 
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Apollo 11" | Bild: Schuelke

US 2019 - Regie: Todd Douglas Miller - Darsteller: Doku - FSK: 0 - Länge: 93 min.

Filmstudio Eichstätt
Apollo 11 (engl. OmU)

Atemberaubend auf der großen Leinwand. Zum 50 Jahrestag.

Das größte Abenteuer der Menschheit: die wahre Geschichte der ersten Mondlandung im Juli 1969.

So intensiv und packend erzählt wie nie zuvor: Entstanden aus bisher unveröffentlichten 70mm-Originalaufnahmen in brillanter, gestochen scharfer Bildqualität und über 11.000 Stunden Audiomaterial.

Erleben Sie die Mondlandung, als wären Sie selbst dabei: aus der Perspektive der Astronauten, des Kontrollzentrums und der Zuschauer vor Ort am Cape Canaveral. Mit überwältigenden, nie gesehenen Bildern, aufregend wie ein Thriller, mitreißend und spektakulär.

"Einer der erstaunlichsten Filme über den Weltraum, der je gemacht wurde" The Guardian

   
"Apollo 11" (engl. OmU) läuft im Filmstudio.
Do,
18.07
Fr,
19.07
Sa,
20.07
So,
21.07
Mo,
22.07
Di,
23.07
Mi,
24.07
   
17:45
       
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Drei Schritte zu Dir" | Bild: Universal

> Film-Homepage

> Film-Trailer

US 2019 - Originaltitel: Five Feet Apart - Regie: Justin Baldoni - Darsteller: Cole Sprouse - FSK: 6 - Länge: 116 min.

Filmstudio Eichstätt
Drei Schritte zu Dir

Wenn Dir die Liebe den Atem nimmt. Und eine Berührung dein Leben...

Stella ist eine 17-Jährige, wie sie im Buche steht: Ihr Smartphone gibt sie nicht aus der Hand und am liebsten chattet sie mit ihren Freunden. Nur Platz zum Träumen bleibt ihr nicht, denn anders als normale Teenager, verbringt sie die meiste Zeit unter strenger Beobachtung im Krankenhaus. Stella leidet an der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose und ihre wichtigste Regel lautet: Komm keinem Mitpatienten näher als 4 Schritte, denn er könnte dich mit seinen Bakterien schwächen und schlimmstenfalls töten.

Als sie aber dem charmanten Will begegnet, der immer wieder gegen seine Behandlung rebelliert, knistert es so sehr zwischen ihnen, dass es Stella zunehmend schwerer fällt, den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einzuhalten. Mit ihr an seiner Seite lässt sich Will scheinbar wieder aufs Leben ein, auch wenn die unsichtbare Wand zwischen ihnen ihrer Versuchung kaum standhält. Wie kann Stella ihre Liebe noch retten, wenn schon die kleinste Berührung beide in Lebensgefahr bringen würde?

Die Jungstars Haley Lu Richardson und Cole Sprouse zeigen in diesem ergreifenden Liebesdrama was es bedeutet, aus vollem Herzen gegen die Endlichkeit des Lebens anzugehen und, dass jeder Millimeter zählt, wenn es um die Liebe geht. DREI SCHRITTE ZU DIR ist das Regiedebüt von Schauspieler Justin Baldoni.

   
"Drei Schritte zu Dir" läuft im Filmstudio.
Do,
18.07
Fr,
19.07
Sa,
20.07
So,
21.07
Mo,
22.07
Di,
23.07
Mi,
24.07
17:45
       
17:45
 
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Tel Aviv on Fire" | Bild: Filmagentinnen

> Film-Homepage

LU/FR 2019 - Originaltitel: Tel Aviv al haesh - Regie: Sameh Zoabi - Darsteller: Kais Nashif, Lubna Azabal - FSK: 6 - Länge: 100 min.

Filmstudio Eichstätt
Tel Aviv on Fire

Eine absurde und unglaublich witzige Komödie.

In Tel Aviv geht es heiß her. Zumindest laut der schnulzigen Soap Opera "Tel Aviv on Fire", die jeden Abend über die TV-Bildschirme flimmert und Israelis wie Palästinenser vor der Glotze vereint. Der junge Palästinenser Salam ist Drehbuchautor des Straßenfegers und muss für die Dreharbeiten jeden Tag die Grenze zwischen Israel und dem Westjordanland überqueren. Bei einer Checkpoint-Kontrolle gerät das Skript der nächsten Folge in die Hände des israelischen Kommandeurs Assi. Das kommt dem gelangweilten Grenzwächter gerade recht. Um seine Frau zu beeindrucken, zwingt er Salam das Drehbuch umzuschreiben. Ein Bombenerfolg! Von nun an denken sich Salam und Assi immer neue schnulzige Dialoge und absurde Plotentwicklungen aus. Der Einfluss des israelischen Militärs auf die populäre, eigentlich antizionistische Seifenoper wird immer größer. Aber dann soll die Serie abgesetzt werden, und Salam steht plötzlich vor einem Riesenproblem.

Vor dem Hintergrund des Nahostkonfliktes gelingt Regisseur Sameh Zoabi (UNDER THE SAME SUN) das Kunststück einer absurden und unglaublich witzigen Komödie. TEL AVIV ON FIRE lief im Wettbewerb des Toronto International Film Festivals 2018 und in der Sektion Orizzonti auf der Biennale in Venedig 2018, wo der Film mit dem INTERFILM-Preis zur Förderung des interreligiösen Dialogs und Kais Nashif als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde.

   
"Tel Aviv on Fire" läuft im Filmstudio.
Do,
18.07
Fr,
19.07
Sa,
20.07
So,
21.07
Mo,
22.07
Di,
23.07
Mi,
24.07
20:00
20:00
20:00
20:00
20:00
 
20:00
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Ein Becken voller Männer" | Bild: StudioCanal

> Film-Homepage

> Film-Trailer

FR 2018 - Originaltitel: Le grand bain - Regie: Gilles Lellouche - Darsteller: Mathieu Amalric, Guillaume Canet - FSK: 6 - Länge: 122 min.

Filmstudio Eichstätt
Ein Becken voller Männer

Schauspieler Gilles Lellouche landete mit seiner Regiearbeit auf Anhieb einen Riesenhit in den französischen Kinos.

Eine Gruppe Männer im besten Alter und jeder davon mitten in einer handfesten Lebenskrise: Was liegt da näher, als kurzerhand das erste männliche Synchronschwimmteam ihrer lokalen Badeanstalt zu gründen? Mit Badehose und Schwimmhaube wollen sie es mit der eigenen Midlife-Crisis und der internationalen Konkurrenz im Wasserballett aufnehmen. Der Skepsis und dem Spott ihrer Mitmenschen zum Trotz, und gedrillt von zwei ebenfalls ein wenig vom Weg abgekommenen Trainerinnen, begeben sich die wassersportliebenden „Schönschwimmer“ auf ein unwahrscheinliches Abenteuer, an dessen Ende sie über sich hinauswachsen müssen.

In seiner neuen Komödie vereint der bekannte Regisseur und Schauspieler Gilles Lellouche („Das Leben ist ein Fest“, „Kleine wahre Lügen“) eine bunte Mischung prominenter französischer Gesichter, wie u.a. Mathieu Amalric („Grand Budapest Hotel“), Guillaume Canet („Zusammen ist man weniger allein“), den mehrfach ausgezeichneten Benoit Poelvoorde („Das brandneue Testament“), Jean-Hugues Anglade („Ruhelos“), Virginie Efira („Victoria - Männer & andere Missgeschicke“) und Leïla Bekhti („Paris, je t'aime“).

   
"Ein Becken voller Männer" läuft im Filmstudio.
Do,
18.07
Fr,
19.07
Sa,
20.07
So,
21.07
Mo,
22.07
Di,
23.07
Mi,
24.07
20:15
20:15
20:15
20:15
20:15
   
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Kleine Germanen" | Bild: LittleDream

> Film-Homepage

> Film-Trailer

DE 2019 - Regie: Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger - Darsteller: Doku - FSK: 12 - Länge: 85 min.

Filmstudio Eichstätt
Kleine Germanen

Der richtige Film zur richtigen Zeit.

KLEINE GERMANEN macht in einer ungewöhnlichen Verbindung aus Dokumentar- und Animationsfilm auf ein kaum aufgearbeitetes Problem unserer Gesellschaft aufmerksam, das mit Blick auf die rechten Gewaltausschreitungen der letzten Zeit aktueller denn je ist: Kinder, die in einem demokratiefeindlichen Umfeld aufwachsen und nach dogmatischen Prinzipien rechtsextremer Ideologie erzogen werden.

Der Dokumentarfilm blickt aber auch über die traditionellen Strukturen rechtsextremer Gruppierungen hinaus in einen Teil unserer Mittelstandsgesellschaft, der immer stärker von rechtspopulistischen Strömungen geprägt ist – und konfrontiert den Betrachter mit Protagonisten, die ihre Kinder im Geist einer demokratiefeindlichen Welt erziehen. Die Animationsgeschichte zieht sich als „roter Faden“ durch den Film und erzählt das tragische Leben der persönlich betroffenen Elsa nach: Als Kind hat sie mit dem geliebten Opa Soldat gespielt. Mit ausgestrecktem rechten Arm hat sie „Für Führer, Volk und Vaterland!“ gerufen und war ganz stolz darauf. Heute blickt sie auf eine Kindheit zurück, die auf Hass und Lügen gebaut war und versucht zu verstehen, was diese Erziehung aus ihr und ihren eigenen Kindern gemacht hat.

Pressestimmen

"Auf eindrucksvolle und klug reflektierte Weise erzählt der Dokumentarfilm KLEINE GERMANEN von Frank Geiger und Mohammad Farokhmanesh von Kindern und Jugendlichen, die in einem rechten, neonazistischen Umfeld aufwachsen." FBW

"Dieser Film kommt zur richtigen Zeit [...] Ein aufrüttelnder, handwerklich sehr gelungener Film." Programmkino.de

"Ein beeindruckender Blick auf die Schattenseite des Landes." Münchner Merkur

"Erschütternde Dokumentation" NDR Kulturjournal

"Eine ästhetische, politisch hochaktuelle Dokumentation. Ein wichtiger Film!" Cinema

"Eindrucksvoller und ungewöhnlicher Dokumentarfilm" Blickpunkt.Film

   
"Kleine Germanen" läuft im Filmstudio.
Do,
18.07
Fr,
19.07
Sa,
20.07
So,
21.07
Mo,
22.07
Di,
23.07
Mi,
24.07
         
20:15
 
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "The Dead Don't Die" | Bild: Universal

> Film-Homepage

> Film-Trailer

US 2019 - Regie: Jim Jarmusch - Darsteller: Adam Driver, Bill Murray - FSK: 16 - Länge: 105 min.

Filmstudio Eichstätt
The Dead Don't Die

Wir freuen uns, dass Lieblingsregisseur Jim Jarmusch nach seiner Ode an die Vampire ONLY LOVERS LEFT ALIVE nun auch den Untoten ein filmisches Denkmal setzt. Eröffnungfilm Cannes 2019.

Independent-Regisseur Jim Jarmusch lässt die Toten auferstehen in seiner neuen Horrorkomödie THE DEAD DON’T DIE. Für seinen satirischen Ausflug ins Zombiegenre konnte Jim Jarmusch eine herausragende Besetzung verpflichten: Bill Murray, Adam Driver, Steve Buscemi, Tilda Swinton, Chloë Sevigny, Caleb Landry Jones, Rosie Perez, Selena Gomez, Tom Waits, Iggy Pop und RZA.

Eine Verschiebung der Erdachse löst eine Abfolge seltsamer Geschehnisse in der beschaulichen Kleinstadt Centerville aus. Während Sherriff Cliff Robertson (Bill Murray) noch rätselt, ist sich sein Kollege Ronald Peterson (Adam Driver) sicher: Es muss sich um eine Epidemie von Zombies handeln.

Diese haben es allerdings nicht nur auf die Bürger von Centerville abgesehen, sondern auch auf Dinge, mit denen sie sich bevorzugt zu Lebzeiten beschäftigt haben. So wandeln sie auf den Straßen - hungrig nach Menschenfleisch, Kaffee und gerne auch einem Gläschen Chardonnay.

Als sich herausstellt, wie man der untoten Ghule habhaft werden kann, macht das Polizistenduo bewaffnet mit Machete und Schrotflinte und unterstützt von ihrer jungen Kollegin (Chloë Sevigny) nun Jagd auf Zombieköpfe, um die Stadt doch noch vor der Invasion zu retten. Unerwartete Unterstützung bekommen sie von der schrägen schottischen Bestatterin Zelda Winston (Tilda Swinton), die mit überirdischer Präzision ihr Samurai-Schwert schwingen lassen kann.

   
"The Dead Don't Die" läuft im Filmstudio.
Do,
18.07
Fr,
19.07
Sa,
20.07
So,
21.07
Mo,
22.07
Di,
23.07
Mi,
24.07
         
20:15
 
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 18.07.2019 bis Mi, 24.07.2019 in kompakter Form. [weiter]

Programm ab Do, 11.07.2019. [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 11.07.2019 bis Mi, 17.07.2019 in kompakter Form. [weiter]